Cyberkriminalität – Mangelnde Informations- und Datensicherheit – Unternehmer wird zur Verantwortung gezogen!

Sie bekommen ein Virus-Mail, das Ihre (Hard- und) Software beschädigt! Ihre Kundenkartei im Computer wird gehackt – Kundendaten geklaut! Sensible Unternehmensdaten geraten in falsche Hände! Es tauchen illegale Downloads Ihrer Mitarbeiter auf! Virusinfizierte Server führen zu Verlust der Back-Up-Kundendaten! Cybercrime stellt eine neue Risikodimension für Unternehmen dar.

Gelangen sensible Unternehmensdaten in unbefugte Hände, kann der Schaden für das Unternehmen existenzbedrohend sein. Schutz vor Cyber-Angriffen gehört daher ins Risikomanagement von Unternehmen und ist Chef-Sache.

Die kostspielige Wiederherstellung von Daten und Systemen ist umgehend nötig, damit keine Betriebsunterbrechung eintritt. Weiters besteht die Gefahr eines Imageschadens durch „Negativ-Postings“ im Internet. Betroffene Kunden können ihre Ansprüche bezüglich Geheimhaltungspflichten zum Datenschutz geltend machen und das kann wirklich teuer werden!

Wie kann sich ein Unternehmen auf den Ernstfall vorbereiten? Wer kann sagen, wo sich die Sicherheitslücken befinden? Kaum jemand weiß, was zu tun ist und nur in den seltensten Fällen hat der Unternehmer einen passenden Versicherungsschutz. Nicht alles ist versicherbar. Doch in einem solchen Fall ist es umso wichtiger, gut beraten zu werden und erfahrene Leute zur Seite zu haben.

Die GrECo International AG - Mitglied im Verband der Europäischen Hobelindustrie - kann Sie dabei unterstützen, die Auswirkungen eines Cyber-Angriffs transparent zu machen und die wirtschaftlichen Folgen zu konkretisieren. Dabei können die Top-Risiken Ihres Betriebes analysiert und wirtschaftlich bewertet werden. Gemeinsam mit Ihnen werden in Folge Bewältigungsmaßnahmen erarbeitet. Für einige Bereiche gibt es mittlerweile Versicherungslösungen.

Versicherbar sind beispielsweise:


  • Intern entstandene Schäden, wie der Verlust von Datenträgern mit vertraulichen Daten (Laptop, Handy, Festplatten), die Wiederherstellung von Daten und Systemen nach einem Hackerangriff oder der Betriebsstillstand.
  • Fremdschäden bei Virusweitergabe, Ansprüche Dritter bei Verstoß gegen gesetzliche oder vertragliche Bestimmungen und Geheimhaltungspflichten zum Datenschutz und Persönlichkeits-Rechtsverletzung nach einem Hackerangriff.


Als spezielle GrECo-Lösung können wir Ihnen eine Vermögensschadenhaftpflicht- und Eigenschaden-Versicherung inklusive Betriebsunterbrechungsschutz in einem Produkt anbieten. Das bietet Ihnen optimalen Schutz für Ihr Unternehmen bei Hackerangriffen, Datenverlust und Verletzungen von Datenschutzbestimmungen.

Ihr Ansprechpartner:

Mag. Andreas Gobold

GrECo International AG
Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten

1190 Wien, Elmargasse 2-4
Tel. +43 (0)5 04 04-308

a.gobold(at)greco.at
www.greco-jlt.com

Holz ist genial