Nachfrage im Holzobjektbau steigt

Die Nachfrage im Holzobjektbau stieg 2016 auftragsbezogen um +4,3% gegenüber dem Vorjahr. 364 Gebäude und damit jeder zwölfte beauftragte österreichische Objektbau wurde in Holzbauweise errichtet.

Dies zeigen aktuelle Daten des Branchenradar. Die größten Wachstumsbeiträge lieferten erlösseitig der Wohnbau (+9%) und die Kategorie „Sonstige Gebäude“ (+6%). Dazu zählen etwa Büro- und Verwaltungsgebäude (ohne kommunale Gebäude) oder Verkehrsbauten. Einen Rückgang gab es in der Kategorie „Tourismus/Freizeit“.

Holz ist genial