VEH-Materialsponsoring unterstützt den Sudden Workshop Creau

Seit 7. Juni 2017 werden am Gelände der CREAU urbane Prototypen präsentiert, die von Studierenden im Rahmen des „Sudden Workshops“ von mostlikely, in Kooperation mit der Abteilung für Raumgestaltung und nachhaltiges Entwerfen, umgesetzt wurden. SIHGA, Mitglied beim VEH und größter Spezialist für Befestigungstechnik im Holzbau, steuerte zum Gelingen des Projektes die erforderlichen Produkte bei.

In intensiver Auseinandersetzung mit der Umgebung entstanden Entwürfe für neue Raumstrukturen, welche vor Ort in einer temporären Werkstätte 1:1 umgesetzt wurden. Eingeschränkt durch die Vorgabe des Materials Holz, das nur in einer limitierten Menge zur Verfügung stand und dem knappen Zeitbudget entstanden zunächst Modelle im Maßstab 1:20, die von den Studierenden schließlich selbständig im Maßstab 1:1 errichtet wurden. 

Der Ort an dem die Objekte entwickelt und realisiert wurden ist die CREAU – kurz für „Creative Au.

Bis Ende September 2018 gestalten die gebauten Prototypen nun den Ort am Gelände der ehemaligen Stallungen der Trabrennbahn Krieau und erweitern seine Nutzbarkeit. Das Eingangs- und Kassamöbel, eine Outdoor Werkstätte, ein Aussichtsturm und mobile Sitzmöglichkeiten bilden in Zukunft die Basis für alle geplanten Veranstaltungen am Gelände.

Mark Neuner (mostlikely): „Zwischennutzungen sind wichtige Testlabore für zukünftige Stadtmodelle, neue Formen des Zusammenlebens und der Gemeinwohlökonomie.“

Ausstellungsdauer: bis Ende September 2018

Ort: Meiereistraße Ecke Krieaupromenade, 1020 WienDie CREAU befindet sich direkt an der U2 „Stadion“, schräg gegenüber vom Einkaufszentrum „Stadion Center“.

Bericht holzbauaustria (26.6.2017): "Raus aus der Uni, rein in den Holzbau"

Mehr zum Projekt...


Anfahrt

 

Entwicklung

Aussichtsturm

Entstehungsprozess

 

 

Holz ist genial