Home > 5-geschossiger Holzbau mit häussermann

5-geschossiger Holzbau mit häussermann

Im Stadtteil Leipzig-Lindenau ist ein ungewöhnlicher Neubau mit der Beteiligung unseres ordentlichen VEH-Mitgliedes häussermann GmbH & Co. KG aus Sulzbach/Murr in Deutschland entstanden: Ein fünfgeschossiges Wohn- und Geschäftshaus aus Holz. Architekt Dirk Stenzel hatte das Haus geplant. Das Fundament, die Betonwände und der Treppenhausturm wurden in drei Monaten errichtet. Die Holzkonstruktion war in nur fünf Wochen fertig. Innen wurde Brettsperrholz verbaut, aussen kam Sibirische Lärche unseres Mitgliedes häussermann in VEH-Q Top-Sortierung zum Einsatz. Die Lärchenholz-Bretter wurden mit einem mineralischen Vergrauungsanstrich gestrichen. „Die Fassade soll nicht erst aufflammen und dann wieder grau werden, sondern einen harmonischen Alterungs- und Vergrauungsprozess durchlaufen“, sagte Architekt Dirk Stenzel zur Wahl des Anstrichs. Der Holzbau mit seiner Lärchenholzfassade hebt sich damit deutlich von den Bauten der Nachbarschaft ab. Dank eines guten Brandschutzkonzeptes gab es bei der Genehmigung des fünfgeschossigen Hauses kaum Probleme.

PROJEKT IM ÜBERBLICK
Architekt: Dipl.-Ing. (FH) Dirk Stenzel, Asuna (Atelier für strategische und nachhaltige Architektur in Leipzig
Bauweise: Brettsperrholz und Brettschichtholz; Fundament, Treppenhaus, Teile des Erdgeschosses sind aus Stahlbeton
Bauzeit: August 2016 bis Dezember 2017
Material: ca. 1.000m2 Sibirische Lärche in den Dimensionen 21x95 mm und 91x120 mm
Qualität/Sortierung: VEH Top Sortierung
Profil: Glattkant
Oberfläche: sägerau
Oberflächenbehandlung: Mit KEIM Verano Classic (Spezialmischung für den Farbton)
Besonderheit: Für 90 Minuten Brandwiderstand wurden Träger und Stützen dicker dimensioniert. Die Bretter der Nut- und Federfassade aus Lärchenholz sind mit einem mineralischen Vergrauungsanstrich gestrichen.
Alle Bilder ©häussermann/Architekt Stenzel

 

JETZT MITGLIED WERDEN!

Einfach Kontaktformular ausfüllen oder ein direktes E-Mail an info@veuh.org