Home > Hobelwaren > Innenbereich

Hobelware im Innenbereich.

Gestaltungsvielfalt mit Oberflächenbehandlungen

Die sichtbare Oberfläche ist und bleibt Visitenkarte eines jeden Gegenstandes im Innenraum. Umso wichtiger sind unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten, die einem durch Qualitätsholz geboten werden. Ob glatt oder gebürstet, lasiert oder bunt lackiert. Bei der Oberflächengestaltung bleiben keine individuellen Wünsche offen. Auch das Gefühl, das Holz im Innenraum vermittelt, steigert nachhaltig das Wohlbefinden. Bei Berührungen auf der Haut wird Holz nämlich als wärmer empfunden als andere Materialien. 
Die Oberfläche die Sie wählen hat Einfluss auf mögliche Reparaturen des Holzes, sein natürliches Aussehen oder die Art der Reinigung.

Lesen Sie genaue Informationen in der Auskoppelung aus unserer kommenden neuen Broschüre “Hobelwaren: Planen, anwenden, behandeln“, die ab Feber 2020 erhältlich ist. Jetzt die Auskoppelung „Gestaltungsvielfalt mit Oberflächenbehandlungen“ im Webshop kostenlos herunterladen. Der VEH bedankt sich beim Team der Holzforschung Austria für die inhaltliche Unterstützung.

Qualität der Innenraumluft

Der angenehme Duft von Qualitätsholz im Innenraum hat positive Auswirkungen auf den Gemütszustand. Denn die Raumluft ist oft durch Zigarettenrauch, künstliche Zusatzstoffe oder Klebstoffe verunreinigt und Holz im Innenraum hilft dagegen. Es wirkt als Schadstoffpuffer gegen unangenehme und schädliche Stoffe in der Luft. Damit ist Holz in der Luft die gesunde Alternative, die den Wohlfühlfaktor in den eigenen vier Wänden erheblich steigert. Sorgen auch Sie zuhause für gute Luftqualität durch Hobelware im Innenbereich.

Lesen Sie genaue Informationen in der Auskoppelung aus unserer kommenden neuen Broschüre “Hobelwaren: Planen, anwenden, behandeln“, die ab Feber 2020 erhältlich ist. Jetzt die Auskoppelung „Qualität der Innenraumluft“ im Webshop kostenlos herunterladen. Der VEH bedankt sich beim Team der Holzforschung Austria für die inhaltliche Unterstützung.

Wand- und Deckenprofile

Wand- und Deckenverkleidungen werden aus massiven Profilhölzern mit oder ohne Nut und Feder gefertigt. Die Oberseite und zwei Schmalseiten sind sauber gehobelt, die Rückseite muss zumindest egalisiert sein (durchgehend hobelgestreift). Die Stirnseite kann ebenfalls mit Nut und Feder ausgeführt werden oder plan geschnitten sein. Grundsätzlich sind fast alle heimischen Holzarten für den Einsatz im Innenbereich geeignet. Im Fußbodenbereich sind allgemein Hölzer mit hoher Dimensionsstabilität und Holzarten mit hoher Härte von Vorteil.

Massive Holzfußodendielen

Der Schiffboden, bestehend aus einzelnen Fußbodendielen, wird aus vierseitig gehobeltem Vollholz gefertigt. An den Längsseiten sind die Bretter mit Nut und Feder versehen. Die Stirnseite kann ebenfalls mit Nut und Feder ausgeführt oder plan geschnitten werden. Die Sortierung der Fußbodendielen erfolgt gemäß den nachfolgend angeführten Normen. Diese nehmen Bezug auf das Erscheinungsbild der Oberfläche und der sichtbaren Teile.

Harmonisierte Norm: EN 14342
Produktnormen: EN 13990 (massive Nadelholz-Fußbodendielen), EN 13629 (massive Laubholz-Fußbodendielen)

Sortierrichtlinien für den Innenbereich

Download: Hobelwaren Innenbereich_Sortierbestimmungen2016 (deutsch)
Download: Hobelwaren Innenbereich_Sortierbestimmungen2016 (englisch)


Download: Hobelwaren Innenbereich_Sortierbestimmungen2016 (spanisch)


Download: Hobelwaren Innenbereich_Sortierbestimmungen2016 (italienisch)